Skip to content

Aktuelle Nachrichten:

geschrieben am 20. März 2015 unter Allgemeines

Mit der leichteren Umwandlung von Bekenntnisschulen in städtische Gemeinschaftsschulen ohne konfessionelle Bindung ändert sich in NRW auch einiges beim Unterricht – und bei der Religionszugehörigkeit der Lehrer. SPD und Grüne ebnen heute im Landtag den Weg für eine leichtere Umwandlung so genannter Bekenntnisgrundschulen in städtische Gemeinschaftsschulen ohne konfessionelle Bindung. NRW ist das letzte Bundesland, in dem es noch flächendeckend staatliche…

Weiterlesen

geschrieben am 13. März 2015 unter Allgemeines

Albert Bremerich-Vos hat nichts gegen das Schreibenlernen mit der Anlauttabelle. Doch sollten Lehrer schon früh auf die richtige Schreibweise achten. Ja, es sei nicht zu leugnen, „auch in der Germanistik haben viele Studenten erhebliche Schwierigkeiten mit der Orthografie“, sagt der Essener Germanistik-Professor Albert Bremerich-Vos. Dies aber allein auf die Reichen-Methode zu schieben, sei doch zu gewagt. Worum geht es? In…

Weiterlesen

geschrieben am 11. März 2015 unter Allgemeines

Pro-Kommentar von Britta Heidemann: Den Boden bereiten Lalala und Momomo – das waren so die ersten Worte, die die heutige Elterngeneration schreiben durfte; danach kam lange nichts und dann irgendwann der erste ganze Satz. Heutige Erstklässler aber sitzen vor einem leeren Blatt Papier (oder an Mamas Laptop) und erfinden wilde Geschichten von Wundertieren. Ohne Angst, einen Fehler zu machen, ohne…

Weiterlesen

geschrieben am unter Allgemeines

Die Reichen-Methode „Schreiben nach Gehör“ wirkt sich auf Rechtschreibung von Lehramtsanwärtern aus. „ich habe mit meinem froind carera geschbilt“. Der Schulanfänger, der diesen Satz zu Papier gebracht hat, lernt wahrscheinlich nach der Reichen-Methode, die auch als „Lesen durch Schreiben“-Methode bekannt geworden und seit ihrer Anwendung in den 80er-Jahren umstritten ist. Sie schade vor allem Kindern mit Migrationshintergrund oder aus bildungsfernen…

Weiterlesen

geschrieben am 5. März 2015 unter Allgemeines

Im Anmeldeverfahren zu den städtischen Grundschulen hat das Schulamt den Wünschen der Eltern weitgehend Rechnung tragen können. Im Anmeldeverfahren zu den städtischen Grundschulen hat das Schulamt den Wünschen der Eltern weitgehend Rechnung tragen können. Nur eines von 1398 angemeldeten Kindern werde nach den Sommerferien nicht die gewünschte Grundschule besuchen können, teilte Ellen Neuhaus, Vorsitzende des Schulaussschusses, jetzt mit. Den größten…

Weiterlesen

geschrieben am 28. Februar 2015 unter Allgemeines

Die erste Unterrichtsausfall-Statistik in NRW seit fünf Jahren wirft viele Fragen auf. Hier die wichtigsten Antworten: Laut Statistik des Schulministeriums fällt rechnerisch in NRW zurzeit nur alle zwei Wochen eine Stunde aus. Warum haben viele Eltern einen ganz anderen Eindruck? Das Schulministerium hat im September 2014 an 770 zufällig ausgewählten Schulen den Unterrichtsausfall erhoben und auf 5800 Schulen im ganzen…

Weiterlesen

geschrieben am unter Allgemeines

An den nordrhein-westfälischen Schulen fällt weniger Unterricht ersatzlos aus, dafür aber steigt die Zahl der fachfremden Vertretungsstunden und des besonderen Unterrichts – wie Schulfahrten und Praktika. Nach einer aktuellen Stichprobe des Schulministeriums sinkt der Unterrichtsausfall in diesem Schuljahr von 2,4 Prozent im Vergleich zur letzten Erhebung 2009/10 auf 1,7 Prozent. Dennoch werden 1,8 Millionen Stunden Unterricht an den NRW-Schulen ersatzlos…

Weiterlesen

Kontakt | Impressum