Skip to content

Besuch in der Busschule

Regelmäßig besuchen die Schüler *innen der Goetheschule (in der Regel in der 4. Klasse) die Busschule in Hagen.

Bushaltestelle der Busschule

Bushaltestelle der Busschule

Fahrkarte zur Busschule

Fahrkarte zur Busschule

 

 

 

 

 

 

 

In der Busschule findet der Unterricht nicht in einem Klassenraum, sondern in einem Linienbus statt. Hier lernten wir erst einmal eine ganze Menge über das richtige Verhalten in einem Bus. Das ist sehr wichtig, denn viele von uns werden bald immer mit einem Bus zur weiterführenden Schule fahren.

Nachdem wir dann gelernt hatten, was z.B. die vielen Zeichen im Bus bedeuten, durfte jeder von uns in den Bus einsteigen. Jetzt sagst du vielleicht: „Ja und, was ist da so besonders dran?“ Was da besonders war, siehst du auf den folgenden Fotos. Wir mussten nämlich in den Bus einsteigen, während der Busfahrer die Türen schloss. Aber keine Angst! Wir haben vorher erfahren, dass die Türen so gesichert sind, dass sie, wenn sie auf einen Widerstand stoßen (in diesem Fall waren wir der Widerstand!!!) sich automatisch wieder öffnen. Trotzdem war einigen von uns bei diesem Experiment ganz schön mulmig!

Mit einer großen blauen Mülltonne wurde uns dann noch gezeigt, was an der Haltestelle passieren kann, wenn ein Bus kommt und wir zu nah an der Bordsteinkante stehen. Die Tonne wurde einfach unter dem Bus begraben. Also, denk du auch beim nächsten Mal daran: Immer Abstand von der Bordsteinkante halten!!!

Mülltonnentest

 

 

 

 

Dann konnten wir uns erst einmal in der Kantine der Hagener Straßenbahn AG stärken. Diese Stärkung war auch nötig, denn nun wurde es sehr spannend. Nachdem wir wieder alle im Bus waren – auch die blaue Tonne war mit eingestiegen -, mussten wir uns alle richtig gut festhalten. Nun zeigte uns der Busfahrer was passiert, wenn er eine Vollbremsung machen muss. Uns ist dabei nichts passiert, weil wir uns richtig festgehalten haben, aber die blaue Tonne flog quer durch den ganzen Bus.

Als letzte Station konnten wir uns noch die Werkstatthallen ansehen. Dort werden die Busse repariert. Häufig müssen auch Dinge im Bus erneuert werden, weil Fahrgäste diese mutwillig zerstören.

verschlissene und zerstörte Sitzpols

 

Zum Abschluss unseres Besuches in der Busschule fuhr unser Busfahrer dann sogar mit uns im Bus durch die Waschstraße. Der Bus wurde so kräftig abgebürstet und mit Wasser bespritzt, dass dieses sogar durch die geschlossenen Türen in den Bus lief.

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Schließen